Anzeigen

Petticoatkleider und Cocktailkleider

Kurze Erklärung zum Cocktailkleid

Das Cocktailkleid wurde von Coco Chanel bereits 1920 ins Leben gerufen und gehört ebenfalls wie das kleine Schwarze in jeden gut sortiertem Kleiderschrank.

Cocktailkleider sind für den gehobenen Anlass die richtige Wahl, übertrieben wäre es ein Cocktailkleid zu einem legeren Anlass zu tragen, dazu wäre das Etuikleid wiederum eine gute Wahl.

Cocktailkleider sind meist im Saum etwas weiter gearbeitet und oftmal in glänzenden Stoffen wie Seide oder Satin gehalten.

Die Farben lachs, taupe oder schwarz werden bevorzugt getragen, wem es steht und wer kein Problem damit hat beim betreten eines Raumes schon aufzufallen kann ein Cocktailkleid auch in rot tragen.

Cocktailkleider sind oft Knie lang oder bodenlang mit entweder eng anliegendem oder weit schwingenden Röcken.

Das Cocktailkleid besticht oft durch ein auffallendes Dekolleté in das nach belieben sogar Push up Cups eingearbeitet sein können.

Das Petticoatkleid

Wesentlich verspielter hingegen als das Cocktailkleid ist das wieder voll im Trend liegende Petticoatkleid.
Es hat einen sehr erfrischenden Touch da es eher in bunten Farben erhältlich ist und durch den weit schwingenden Rock etwas sehr Jugendliches an sich hat.

Die Stoffe sind wie beim Cocktailkleid eher glänzend und mit witzigen Mustern wie Punkten, Blumen oder richtig Filigranen Aplikationen zu haben.
Entweder ist der Petticoat der meistens aus mehrlagigem Tüll besteht schon fest im Kleid eingearbeitet oder man trägt einen sogenannten Unterrock der den Rock des Kleides aufplustert.

Typisch zum Petticoatkleid ist ein eher breiter Gürtel aus Stoff der wenn das Kleid Uni ist zum Beispiel gepunktet ist oder wenn das Kleid eher aufwendig ist, der Gürtel dann schlicht ist.
Ein schwarzes Petticoatkleid mit weiß gepunktetem Gürtel der entweder im Rücken oder vorne zu einer Schleife gebunden ist sieht super süß aus, im Sommer lassen sich dazu wunderbar eine große weiß geränderte Sonnenbrille, ein schwarz weiß gepunketes Tuch im Haar oder ein Haarreif und weiße Pumps oder Riemchenschuhe mit Absatz tragen.