Anzeigen

Etuikleid immer eine gute Wahl

Ein ganz normaler Tag

Sie arbeiten in einer angesehen Anwaltskanzlei und repräsentieren das Unternehmen in der Öffentlichkeit, fein, dann sind sie in der sträflichen Lage stets korrekt gekleidet sein zu müssen.

Zu ihrem Repertoire an Kleidung zählen Designer Hosenanzüge, Cocktailkleider, Bleistiftröcke und natürlich darf das Etuikleid nicht fehlen.

Sie tragen zu diesem schlichten Kleidungsstück in gedeckten Farben im Business auch dezenten Schmuck, etwa Ohrstecker mit einer Perle und dazu eine dünne Perlenkette und eine dazugehörige Armkette.

Eine graue oder Perlmuttfarbene Feinstrumpfhose und dazu matte Lederpumps und eine kleine Lederhandtasche die sie am Handgelenk tragen können runden dieses Outfit ab.


Stress? Nein, Danke

Sie sind also im Büro und erhalten die Anweisung nach Feierabend mit einer Klientin ihres Bosses zu Abend zu essen in einem sehr noblen Restaurant, kein Problem sie tragen ja immer noch ihr Etuikleid und können sich getrost den Stress ersparen nach Hause zu rasen um sich um zuziehen.

Sie können die Wirkung des Etuikleides beim Abendessen noch verstärken indem sie die Haare zu einem strengen klassischen Dutt stecken.


Varianten

Es gibt das Etuikleid in verschiedenen Ausführungen, die klassische Variante ist knie lang und hat einen waagerechten Halsausschnitt ohne Ärmel.

Darüber hinaus gibt es Etuikleider auch Waden lang, oder in Mini Ausführung.

Die Halsausschnitte können gerade, U Boot förmig, spitz oder rund sein.
Die Ärmel dürfen wenn überhaupt vorhanden nur kurz sein.

Die erlaubt einem zum Beispiel Ellenbogen lange Seidenhandschuhe oder kurze Spitzenhandschuhe zu tragen.

Es obliegt ihrem Geschmack ob sie einen ganz feinen Leder Gürtel um die Taille schnallen oder doch zum extra breiten schwarz weiß getupftem Stoffgürtel greifen.

Viel Vergnügen beim Variieren.